Moin aus dem Land zwischen den Meeren!

Wir sind zertifizierte Achtsamkeitslehrende aus Schleswig-Holstein. Als Mitglieder des MBSR-MBCT-Verbands der Achtsamkeitslehrenden haben wir uns verpflichtet, die Qualitätsstandards und die ethischen Leitlinien des Verbandes einzuhalten.

Unsere Meditationsreihe „Atempausen aus dem Norden“ wird organisiert und moderiert von Andrea Schulte-Braatz und Caroline Stiller. Sie bietet euch Meditationsanleitungen zu Achtsamkeit, Umgang mit Stress, Grübelgedanken, Krankheit und Schmerz.

Die Übungen sind für Anfänger geeignet, die Meditation und Achtsamkeit kennenlernen wollen. Erfahrene möchten wir bei der regelmäßigen Praxis unterstützen.

Hier geht es zu den Atempausen im Januar/Februar 2021.

Aktuelles

Draußen gehen

Andrea zitierte im Rahmen der Atempausen den kleinen Text „Draußen gehen“ von Thich Nhat Hanh aus seinem Buch „Einfach gehen“ (O.W.Barth 2016): Draußen gehenWenn wir zur Tür hinaus in die frische Luft treten,treten wir direkt in Verbindung mit der Luft, der Erde und all den Elementen,die um uns herum sind.Beim Gehen wissen wir, dass wir …

Mit derTrauer sprechen

Mit der Trauer sprechen (engl. „Talking to Grief“) von Denise Levertov Ach, Trauer, ich sollte dich nicht wie einen streunenden Hund behandeln,der an der Hintertür um Brotkrumen oder einen fleischlosen Knochen bettelt.Ich sollte dir vertrauen. Ich sollte dich überreden, ins Haus zu kommen und dir deine eigene Ecke geben, eine alte Matte zum Liegen und …

Das Atmen zu betrachten, heißt, das Leben selbst zu betrachten

Edith Paulsen zitierte bei unserer Live-Meditationsreihe „Atempausen aus dem Norden“ die Geschichte „Das Atmen zu betrachten heißt, das Leben selbst zu betrachten“: Das Atmen zu betrachten, heißt, das leben selbst zu betrachten Eine alte indische Geschichte weist auf diese Tatsache hin. Sie handelt von der Konferenz aller menschlichen Fertigkeiten, aller Sinne, die nach der indischen …

Newsletter